Ist das Kunst oder kann das weg?

13-01Upcycled Geschenkverpackungen

Du brauchst auf die Schnelle eine hübsche Geschenkverpackung? Das Geschenkpapier ist natülich mal wieder aufgebraucht und die Geschäfte haben auch nicht mehr geöffnet? Oder vielleicht bist du auch einfach ein sparsamer Mensch und hältst nichts von unnötigem Verpackungsmaterial…?

Dann bist du hier genau richtig! Wir basteln heute Geschenkverpackungen aus Materialien, die normalerweise vermutlich im Müll landen würden. Was aber nicht bedeutet, dass sie auch so aussehen müssen.

 

Klorollen_1

Kleine Schachteln aus leeren Toilettenpapier-Rollen:
Du benötigst:

  • leere Toilettenpapier-Rollen
  • etwas Hübsches zum Verzieren

 

 

Lege die Rolle flach auf den Tisch und drücke sie platt. So markierst du automatisch die Mitte. Nun faltest du erst eine Seitenlasche nach innen, dann die andere. Genauso machst du es mit der anderen Seite der Rolle.
Klorollen_collage_fin

Zum Schluss kannst du die Schachtel noch dekorieren (mit Geschenkpapier, Luftschlangen, Schleifenbändern…). Normalerweise ist es nicht nötig die Seiten noch zu zukleben o.ä., es sei denn, du möchtest etwas relativ massives, schweres darin verpacken.
Klorollen_2

 

Geschenktüten aus Zeitungspapier:
Du benötigst:

  • Zeitung
  • eine Schere
  • einen Klebestift
  • Klebestreifen

Schneide aus der Zeitung ein rechteckiges Stück heraus, das sich optisch gut als Geschenkverpackung macht (nicht gerade die Todesanzeigen!). Markiere die Mitte der kurzen Seite mit einem kleinen Knick.
Zeitung_colage_fin

Nun faltest du beide langen Seiten so zur Mitte hin, dass sie sich leicht überschneiden. Dort klebst du sie mit dem Klebestift zusammen.
Falte die untere kurze Seite ein Stückchen um (das Stück, das du umfaltest, wird der Boden der Tüte).

Drücke nun die zwei Faltkanten zueinander, sodass auf beiden Seiten Dreiecke entstehen und falte sie so um.
Wenn du die obere und untere Spitze noch zueinander faltest und mit etwas Klebestreifen fixierst, dann ist die Geschenktüte auch schon fertig. Durch Umfalten oder Raffen kannst du sie oben verschließen.
Zeitung_2

 

Verpackungen aus Altglas:
Du benötigst dafür:

  • Altglas
  • Dekomaterial

In leeren Marmeladengläsern o.ä. kann man wunderbar Kleinteile verpacken. So ist alles beisammen und nichts geht verloren.

Dazu solltest du dein Glas zunächst einmal gründlich auswaschen und gut trocknen lassen. Hartnäckige Klebereste von Etiketten oder Farbe von Aufdrucken lassen sich recht gut mit Nagellackentferner beseitigen.
Jetzt kannst du dein Glas eigentlich schon befüllen und schmücken, vielleicht mit einem passenden Aufkleber oder einer großen Schleife. Glas_1

Selbst aus leere Parfumpröbchen kann man schöne Sachen basteln. Ich habe hier beispielsweise etwas Glitzer in das Röhrchen gefüllt und eine kleine Botschaft auf ein Zettelchen geschrieben. Ganz dünn aufgedreht und fest umwickelt mit etwas Garn, das aus der Flasche herausguckt, habe ich das Zettelchen in das Röhrchen gepackt und der oder die Beschenkte kann es auch wieder heraus holen.
So etwas macht sich gut als kleiner Anhänger auf einem Päckchen.
Glas_2

 

Kleine Boxen aus Papierresten:
Du benötigst:

  • quadratische Papierreste
  • eine Schere

Zuerst faltest du das Quadrat zu einem Dreieck, indem du zwei gegenüberliegende Spitzen aufeinander legst. Falte es wieder auf und wiederhole diesen Schritt mit den anderen zwei Spitzen. So entsteht ein Kreuz in der Mitte.
Papier_colage_fin

Nun faltest du alle vier Spitzen zur Mitte des Kreuzes, dieses Mal nicht wider aufklappen.
Als nächstes faltest du alle vier Seiten einmal (wieder aufklappen), parallel zur Gegenüberliegenden, bis zur Mitte.

Mache vier Einschnitte, zwei auf einer Seite und dann die zwei auf der gegenüberliegenden Seite.
Die eingefalteten Teile aus den Mitten der Einschnitte faltest du wieder auf. Nun stellst du die Seiten auf zu einem Rahmen und legst die langen ausgefalteten Teile darüber, zurück in die Mitte.Papier_1

So hält die Schachtel selbst ohne Kleben. Wiederhole all diese Schritte für ein zweites Kästchen, damit du beide zu einer Box zusammenstecken kannst. Bei weichem Papier müssen die Quadrate auch nicht unterschiedlich groß sein, damit sie ineinander passen, mit ein bisschen Geruckel und Gezuckel passt das schon!

Alle_1

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s