Barbaratag

04-01Am vierten Dezember ist Barbaratag. Seit dem 17. Jahrhundert ist dieses Namensfest mit verschiedenen Bräuchen verbunden.

Wer am Barbaratag einen Kirschbaumzweig in eine Vase stellt und treiben lässt, der soll zu Weihnachten prächtige Blüten daran haben. Probier´s doch auch mal aus!

Barbarazweig_1

Barbaratag

Geh in den Garten am Barbaratag.
Geh zum dem kahlen Kirschbaum und sag:
Kurz ist der Tag, grau ist die Zeit;
der Winter beginnt, der Frühling ist weit.
Doch in drei Wochen, da wird es geschehen:
Wir feiern ein Fest, wie der Winter so schön.
Baum, einen Zweig gib du mir von dir.
Ist er auch kahl, ich nehm ihn mit mir.
Und er wird blühen in seliger Pracht
mitten im Winter in der heiligen Nacht.

(Josef Guggenmos)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s