Kirsch-Streuselkuchen

Kurz nachdem ich ihr erzählt hatte, dass ich mich nun vegan ernähren wollte, hat meine Mama mich mit diesem Kuchen überrascht.

Ich habe mich riesig gefreut und gleichzeitig gehofft, dass er auch so gut schmeckt wie er aussieht. Und ja, das tut er!Da musste ich mir natürlich gleich das Rezept geben lassen.

Du benötigst hierfür eine Springform mit 26 cm Durchmesser und erhälst ca. 12 Stücke.

Kirsch-Streuselkuchen Zutaten:

  • 270 g Zucker
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 400 g Mehl
  • 1 Priese Salz
  • 1/2 TL Backpulver
  • 250 g Margarine (*nicht jede Margarine ist automatisch vegan)
  • 2 Gläser Schattenmorellen (à 290 g Abtropfgewicht)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1/4 TL Zimt

Kirschkuchen_foto.jpg

Zubereitung: 45 Minuten
Backen: 40 Minuten
Auskühlen: ca. 2 Stunden

Zubereitung:

Für den Teig verknetest du zuerst 250 g Zucker, die abgeriebene Zitronenschale, Mehl, Salz, Backpulver und Margarine.

Als nächstes bereitest du die Springform vor. Dazu pinselst du sie erst ganz dünn mit Margarine ein und „klebst“ sie dann am Boden mit Backpapier aus.

Nun gibst du die Hälfte des Teiges in die Springform und drückst ihn am Boden fest. So lang es nun mit den Kirschen weiter geht, stellst du den Teig und die Form in den Kühlschrank.

Die Kirschen gießt du durch ein Sieb ab, aber fang den Saft auf, den brauchst du noch. Aus 400 ml Kirschsaft kochst du nun Pudding. Dazu misst du zuerst 6 EL Saft ab und verrührst diesen mit 20 g Zucker und dem Puddingpulver. Den restlichen Saft kochst du auf, gibst Zimt dazu, rührst die Puddingpulvermischung ein und stellst den Herd aus.   Dann kommen noch die Kirschen hinein und du kannst es erst einmal auskühlen lassen.

Der Boden wird vorab schon einmal für ca. 10 Minuten bei 160 Grad Umluft vorgebacken. Danach füllst du die Kirschen darauf und verteilst die restlichen Streusel darüber. Nach weiteren 35-40 Minuten im Ofen bei 160 Grad Umluft ist dein Kuchen fertig. Bevor du ihn aus der Form nimmst, solltest du ihn jedoch auskühlen lassen.

Viel Spaß und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s