Falafel-Dürüm

Vegane Falafel-Dürüm gibt es leider nicht an jeder Ecke zu kaufen… So schade!! Denn eigentlich unterscheidet sich die vegane Variante kaum noch von der vegetarischen…

Falafeln sind schon vegan, Weizenfladen und Gemüse auch. Fehlt also nur noch veganes „Tzatziki“ und optional auch noch veganer „Feta„.

Wie praktisch, dass du all die passenden Rezepte bereits auf meinem Blog finden kannst! Damit du nicht suchen musst, verlinke ich dir meine Rezepte alle unten in der Zutatenliste.

Das mag zwar nach viel Aufwand aussehen und ehrlich gesagt ist es das für einen einzigen veganen Falafel-Dürüm auch. Aber entweder man macht gleich mehrere Dürüm, vielleicht mit der ganzen Familie oder mit Freunden zusammen oder man achtet eben darauf, dass man in den nächsten Tagen beim Kochen alle Sachen gut weiterverwertet. Das meiste hält sich ja auch im Kühlschrank einige Zeit, oder man friert es eben ein.

Mich hat das jedenfalls noch nie davon abgehalten leckere vegane Falafel-Dürüm zu Hause selbst zu machen!

Falafel-Dürüm

Zutaten:

Falafeldürüm_foto

Vorbereitung: 15 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Tipp: „Tzatziki“ und Falafeln selber machen 😉

Zubereitung:

Zu allererst solltest du das Gemüse schön klein schneiden, denn sonst wird dein Dürüm während der Zubereitung wieder kalt. Aus dem gleichen Grund empfehle ich dir, die Falafeln frisch zuzubereiten, so ist dein Dürüm so gut es geht noch warm, wenn du ihn essen willst.

Wenn ich mir zu Hause Falafel-Dürüm selber mache, dann bereite ich immer kleine Stationen vor und arbeite mich von links nach rechts durch meine Küche.

Station 1: Weizenfladen etwas anfeuchten und für 15 Sekunden pro Seite in die Mikrowelle. Dann bestreiche ich im nächsten Schritt (2) den Fladen mit „Tzatziki“ und belege ihn möglichst in der Mitte mit dem Salat (3), dem Krautsalat (4), dem Rotkohl (5), etwas Tomate (6), Gurke (7), Zwiebel (8). Dann kommt Station 9: zwei bis drei Falafeln in den Dürüm packen und Station 10: aufrollen. Dazu lege ich zunächst den „unteren“ Rand zur Mitte hin auf die Füllung drauf, halte das fest und wickel dann zuerst die linke und dann die rechte Seite um die Füllung herum. So fällt hoffentlich nichts mehr heraus.

Viel Spaß und guten Appetit!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s