Pizzaschnecken mit „Sour Cream“

Diese Pizzaschnecken sind der ideale Partysnack. Sie sind super schnell zubereitet und eignen sich außerdem perfekt, um sie mitzunehmen. 

Pizzaschnecken mache ich schon seit Jahren immer wieder gerne. Wenn du ein fertiges Pizza-Set aus dem Supermarkt verwenden möchtest, benötigst du eigentlich nur zwei Zutaten: Das Set, bestehend aus Teig und Soße und dazu gereibenen „Käse“.

Ich zeige dir in meinem Rezept wie du mit wenigen Zutaten einen richtig leckeren Pizzateig und dazu auch eine würzige Soße selber machen kannst. Das Rezept für selbstgemachten veganen „Mozzarella“ findest du hier →

Pizzaschnecken mit „Sour Cream“ Zutaten: (für ca. 20 Pizzaschnecken)

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g frische Hefe
  • 12 ml Olivenöl
  • 10 g Salz
  • 1 Priese Zucker
  • 465 g glattes Mehl
  • 150 g passierte Tomaten
  • 1 TL Salz
  • 1 Priese Pfeffer
  • 1 TL Basilikum (gerebelter)
  • 1 TL Oregano (gerebelter)
  • veganen „Mozzarella“

Dazu passt gut eine „Sour Cream“ aus:

  • 150 g Crème Vega (1 Becher)
  • 3 TL TK Kräuter

Pizzaschnecken_foto
SourCream_foto

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 15 Minuten
Wartezeit: 30 Minuten
Ofenzeit: 20 Minuten
Tipp: „Mozzarella“ vorher vorbereiten

Zubereitung:

Zuerst gibst du die Hefe in das lauwarme Wasser, damit sie sich auflöst. Arbeite am besten direkt in einer ausreichend großen Schüssel, da die restlichen Zutaten alle nacheinander dazu gegeben werden.  Füge Öl, Salz und Zucker hinzu und rühre so lange bis sich alles aufgelöst hat.

Dann gibst du das Mehl mit hinein, am besten durch ein Sieb und verknetest die Zutaten zu einem glatten Teig. Diesen lässt du nun zugedeckt an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten gehen.

In der Zwischenzeit kannst du die Soße anrühren. Dazu gibst du die passierten Tomaten, Salz, Pfeffer, Basilikum und Oregano in eine kleine Schale und vermischst alles gut miteinander. Wenn du noch Zeit und Lust hast, empfehle ich dir dazu noch eine „Sour Cream“ zu machen (Zutaten oben).

Nach 30 Minuten rollst du den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche möglichst rechteckig und sehr dünn (ca. 3 mm) aus. Nun verteilst du die Soße gleichmäßig auf dem Teig, aber achte darauf, dass du am „oberen“ Rand ca. 5 cm frei lässt, damit die Schnecken sich am Ende gut schließen lassen.

Wenn du möchtest, kannst du nun noch Zutaten deiner Wahl auf den Teig legen, ihn schließlich mit „Mozzarella“ bestreuen (Achtung, lass etwas „Käse“ über für später) und vom „unteren“ Rand aus gleichmäßig aufrollen.

Die nun entstandene Pizzarolle teilst du mit einem scharfen Messer in ca. 2,5 cm dicke Schnecken, legst diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gibst noch etwas „Käse“ auf die Oberseiten der Schnecken.

Nach ca. 20 Minuten im Backofen bei 180 °C (variiert von Ofen zu Ofen, einfach goldbraun backen und nicht verbrennen lassen) sind deine Pizzaschnecken fertig.

Viel Spaß und guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s