Bento Box – Variationen Teil 2

Hier kommt der versprochene Teil zwei meiner Bento Box – Reihe und es ist bestimmt noch nicht der letzte!

Dieses Mal habe ich drei herzhafte Boxen für deine Mittagspause zusammengestellt. Die entsprechenden Rezepte verlinke ich dir unten an den jeweiligen Stellen. Ich hoffe, da ist auch für dich etwas dabei.

 

Viel Spaß und guten Appetit!

 

  1. Pizzaschnecken mit „Sour Cream“

box_1_foto

Du benötigst:

Für die Pizzaschnecken und die „Sour Cream“ habe ich ein eigenständiges Rezept geschreiben, das ich dir oben verlinke, denn sonst würde diese Anleitung viel zu lang werden… Wenn du diese vorbereitet hast, kannst du sie auch schon in eine Box geben und die „Sour Cream“ in den kleinen Container füllen. Damit dein Mittagessen aber auch eine frische Komponente enthält, schlage ich vor, zusätzlich noch einen kleinen Salat aus Blattsalat, Tomaten, Gurke, Paprika und Oliven zu schneiden. Falls du deinen Salat mit einem Dressing essen möchtest, solltest du dieses in einem extra Behälter mitnehmen, damit der Salat schön knackig und frisch bleibt.

 

  2. Wraps mit Chickenless Nuggets und Potato Wedges

box_2_foto

Du benötigst:

Wraps sind ganz einfach und schnell gemacht. Dazu bestreichst du einfach ein Tortilla mit „Sour Cream“ oder einem anderen Aufstrich, füllst Salat deiner Wahl in die Mitte und rollst den Wrap auf. Ich mache das immer so: Angenommen ich befülle meinen Wrap waagerecht, dann schlage ich zunächst die linke und die rechte Seite nach innen (leicht auf die Füllung drauf), halte das in Position und rolle dann alles von unten nach oben auf. Als ganzes passt der Wrap vermutlich nicht in deine Dose, deshalb schneide ihn in der Hälfte durch.

Wie du selber Chickenless Nuggets und Potato Wedges machen kannst, verlinke ich dir oben. Dann fehlt nur noch Ketchup und du kannst auch die zweite Dose befüllen. Stelle dazu den kleinen Behälter in die Mitte und fülle ihn mit Ketchup. So hast du nun links und rechts des Ketchups Platz für deine Nuggets und die Wedges.

 

3. Couscouspfanne orientalischer Art mit Falafeln und Hummus

box_3_foto

Du beötigst:

 

Die genauen Anweisungen findest du in den jeweiligen Rezepten, deshalb gibt es hierzu gar nicht viel zu sagen. Fülle die Couscouspfanne in die eine Box, befülle den kleinen Behälter mit Hummus und stelle ihn in die Mitte der anderen Box. So hast du zwei weitere Fächer, in die du einmal Falafeln und auf der anderen Seite kleine Stücke Knäckebrot zum Dippen packen kannst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s